Home
Motorsport


Rallye-WM 2018
5. von 13 Läufen

Rallye Portugal
17. - 20. Mai 2018
Länge: 1.583,08 km
20 WP = 358,19 km
Alle Angaben in MESZ
in P = 1 Stunde später

19. Mai 2018:

 

Portugal: Attacke von Neuville auf Tabellenspitze


Thierry Neuville

Der Vizechampion Thierry Neuville ist beim sechsten Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft in Portugal auf gutem Weg, Sébastien Ogier vom Tabellenthron zu stoßen.

Bislang blieb Thierry Neuville beim portugiesischen Schotterklassiker im Gegensatz zu seinen Konkurrenten von größeren Problemen verschont. Dieser Umsatz sorgte letztlich auch dafür, dass er nach sechs Bestzeiten im Hyundai i20 Coupé WRC nach 15 Prüfungen als Gesamtführender in die Übernachtungspause geht. Der Vizechampion lag am Ende der zweiten Etappe mit einem fast schon gesunden Vorsprung von 39,8 Sekunden vor Elfyn Evans im Ford Fiesta WRC und 57,2 Sekunden vor seinem Teampartner Dani Sordo. Mit seinem nun nahenden zweiten Saisonsieg würde Neuville den am Freitag gescheiterten Sébastien Ogier vom Tabellenthron stoßen und selbst dort Platz nehmen.

«Ich weiß, ich kann hier eine Änderung herbeiführen. Ich hatte heute eine gute Rallye. Ich habe mich gefreut, dass ich die vielen Fans hier auch etwas begeistern konnte», sagte Neuville.

Von Zufriedenheit war bei Ogier, der am Freitag auf der fünften Entscheidung seinen Ford Fiesta WRC am einem Baum parkte, keine Rede. «Jeder weiß, dass es, wenn um nichts kämpft, keinen Spaß macht. Wenigstens haben wir heute ein paar gute Zeiten geschafft.»

Evans, der in dieser Saison eine kleine Achterbahn durchläuft, zeigte sich als bester Ford-Pilot mit seiner Leistung beim portugiesischen Schotter-Klassiker zufrieden: «Die letzte Prüfung hat zwar nicht ganz so gepasst, aber insgesamt gesehen, bin ich mit dem, wie unser Tag heute gelaufen ist, sehr zufrieden.»

Sordo beklagte leichte Probleme an seinem Hyundai: «Wir hatten keine gute Balance. Wenn ich Gas gegeben habe, brach das Auto nach rechts aus und drehte sich. Ich weiß, ich kann es besser.»

M-Sport-Chef Malcolm Wilson darf bislang mit der Leistung seines Youngsters Teemu Suninen zufrieden sein. Im Ford Fiesta WRC festigte er seinen vierten Platz (+ 1:01,9), nur noch 4,7 Sekunden hinter Sordo und 11,1 Sekunden vor Esapekka Lappi im besten Toyota Yaris WRC.s

Im Citroën-Lager wurde die Tricolore inzwischen auf halbmast gesetzt. Bester Pilot im erneut etwas gebeutelten Zwei-Zacken-Team war der «Gastfahrer» Mads Östberg auf dem sechsten Rang (+ 3:14,1), 1:39,0 Minuten vor Craig Breen. Für Gesprächsstoff sorgte wieder einmal Kris Meeke, der auf der zwölften Prüfung als Gesamtsiebter seinen C3 WRC zwischen den Bäumen parkte.

In der WRC2-Wertung lag erneut der Titelverteidiger und Gruppenleader Pontus Tidemand im offiziellen Skoda Fabia R5 1:19,4 Minuten vor seinem Markenkollegen Lukkasz Pieniazek und 2:07,7 vor Stéphane Lefebvre im offiziellen Citroën C3 R5.

Rallye Portugal – Stand nach der 15. von 20 Prüfungen:

Platz

Team/Auto

Zeit/Diff.

1.

Neuville/Gilsoul (B), Hyundai

3:16:30,0

2.

Evans/Barritt (GB), Ford

+ 39,8

3.

Sordo/Del Barrios (E), Hyundai

+ 57,2

4.

Suninen/Markkula (FIN), Ford

+ 1:01,9

5.

Lappi/Ferm (FIN), Toyota

+ 1:13,0

6.

Östberg/Eriksen (N), Citroën

+ 3:14,1

7.

Breen/Martin (IRL/GB), Citroën

+ 4:53,1

8.

Tidemand/Andersson (S), Skoda R5

+ 12:52,7

9.

Pieniazek/Mazur (PL), Skoda R5

+ 14:12,1

10.

Lefebvre/Moreau (F), Citroën R5

+ 15:00,4

 

Rallye-WM
Portugal
17. - 20.05.2018

nach WP 15/Leg 2

1. Neuville 3:16.30,0

2. Evans 39,8
3. Sordo 57,2
4. Suninen 1.01,9
5. Lappi 1.13,0
6. Östberg 3.14,1
7. Breen 4.53,1
8. Tidemand 12.52,7
9. Pieniazek 14.12,1
10. Lefebvre 15.00,4

Bestzeiten:
WP 1: Tänak (1)
WP 2: Paddon (1)
WP 3: Meeke (1)
WP 4: Sordo (1)
WP 5: Meeke (1)
WP 6: Neuville (1) /
Breen (1)
WP 7: Neuville (2)
WP 8: Neuville (3)
WP 9: Neuville (4)
WP 10: Latvala (1)
WP 11: Evans (1)
WP 12: Neuville (5)
WP 13: Evans (2)
WP 14: Latvala (2)
WP 15: Ogier 81)
Führungen:
WP 1: Tänak
WP 2: Paddon
WP 3: Meeke
WP 4: Sordo
WP 5: Meeke
WP 6: Paddon
WP 7-15: Neuville
Wichtige Ausfälle
WP 12: Meeke OUT in Bäume
WP 7: Paddon - Unfall - OUT
Mikkelsen - Aufhängung OUT
WP 5: Ogier - an Baum - OUTWP 3: Latvala
WP 2: Tänak - Felsen getroffen- OUT
Links zur Rallye
Speedweek
Rallye-News

 
 
Impressum Disclaimer Kontakt Mail Coubique Info Redaktion Partner Home
  Copyright 1999/2017 Rallye-Speed.de| Home