Motorsport
   
Teams
News
Monte Carlo
Schweden
Mexiko
Argentinien
Jordanien
Sardinien (I)
Akropolis (GR)
Türkei
Finnland
Deutschland
Neuseeland
Spanien
Korsika (F)
Japan
Wales
Rallye-WM 07
Rallye-WM 06
Rallye-WM 05
Rallye-WM 04
Rallye-WM 03
Rallye-WM 02
Deutschland 07
Deutschland 06
Deutschland 05
Deutschland 04
Deutschland 03
Deutschland 02
Touring-WM
FIA-GP2 2008
FIA-GT 2008
A1-GP 07/08
DTM
Int. Rally-Ch.
Dt. Rallyes
Formel 3
Rennsport
VLN
National
Termine 2008
News
Motorsport-TV
Dakar 2008
Archiv - alle
Websites
Verschiedenes
Links
Club-Webs
Priv. Anzeigen
Print-Ausgabe
Werbung
Partner
Info-Werbung
Coubique Info
Impressum
Impressum
Redaktion
Kontakt
Disclaimer
Mail
TW-WM


15. von 15 WM-Läufen
8. von 8 Läufen
zur Produktions-
wagen-WM
Rallye-WM 2009

Rallye Wales/GB
04. - 07. Dezember .2008
Länge: 1.431,92 km
17 WP's =
278,68 km
Wales/GB
05. - 07.12.2008

Ende /GB-News
1. Loeb 2:43.19,6
2.Latvala 12,7
3. Sordo 1.10,6
4. P. Solberg 1.49,6

5. Andersson

3.54,1
6. Duval 4.57,8
Bestzeiten:
WP 1: abgesagt
WP 2: Ogier (1)
WP 3: Latvala (1)
WP 4: abgesagt
WP 5: Loeb (1)
WP 6:Latvala (2)
WP 7: Latvala (3)
WP 8: Loeb (2)
WP 9: Sordo (1)
WP 10: Latvala (4)
WP 11: Sordo (2)
WP 12: Hirvonen (1)
WP 13: Loeb (3)
WP 14: Latvala (5)
WP 15: Loeb (4)
WP 16: Loeb (5)
WP 17: Loeb (6)
WP 18: Loeb (7)
WP 19:Loeb (8)
Führungen:
WP 2-5: Ogier
WP 6-18: Latvala
WP 19: Loeb
Wichtige Ausfälle

WP 18:
H. Solberg - Hinterrad stark beschädigt
WP 9:
Ogier - Überschlag
WP 7:
Atkinson - Unfall

Links zur Rallye
Rallye-News
R-WM-Rückblick 07
Rallye-WM 2007

eBay Partnerprogramm
Neu 2008:
Statt bisher 16 werden 2008 nur noch 15 Läufe ausgetragen. In der Pro-duktionswagen-WM sind es nur sieben Rallyes, wobei Australien als Lauf ohne Prädikat zur Fahrer- und Marken-WM in den Kalender der Produk-tionswagen-WM aufge-nommen worden ist. In der Junior-WM stehen 2008 nur sechs Läufe zur Entscheidung an.

2008 ändert sich wieder die Startreihenfolge für die Etappen zwei und drei. Bisher gingen die ersten Fünfzehn des Vor-tages in umgekehrter Reihenfolge auf die Piste. 2008 richtet sich die Reihenfolge nach dem Gesamtergebnis des Vortages.

Für ein besseres Ver-ständnis der Öffentlich-keit wird die Bezeich- nung "Etappe" durch "Tag ersetzt. Zudem stehen den Veranstaltern zehn Minuten zwischen dem letzten Service und dem Podium für Attrak-tivitäten zur Verfügung

Neu 2009:
Misch-Rallyes, also mit unterschiedlichen Stre-ckenbeschaffenheiten, sind wieder erlaubt, so-fern die Charakteristik an zwei aufeinander-folgenden Tagen gleich ist.

Die Gesamtlänge der Wertungsprüfungen wird von 360 auf 400 km er-höht.

WM-Endstände 2008 nach 15 Läufen
Fahrer
Marken
1 Loeb (Weltmeister) 122 1 Citroen Total 191
2 Hirvonen 103 2 BP-Ford Abu Dhabi 172
3 Sordo 65 3 Subaru WRT 98
4 Latvala 58 4 Stobart VK M-Sport 67
5 Atkinson 50 5 Suzuki WRT 34
6 P. Solberg 46 6 Munchi's Ford WT 22
7 Duval 25      
8 H. Solberg 22      
9 Galli 17      
10 Wilson 15      
11 Aava 13      
12 Andersson 12      
13 Gardemeiser 10      
14 Villagra 9      
15 Rautenbach 6      
16 Mikkelsen 5      
17 Rantanen 2      
18 Cuoq 2      
19 Aigner 1      
20 Ogier 1      
21 Hänninen 1      
PWRC Ende (8)
Junior - Ende (7)
1 Aigner 38 1 Ogier 42
2 Hänninen 36 2 Burkart 34
3 Ketomaa 28 3 Prokop 32
4 Sandell 22 4 Gallagher 30
5 Prokop 17 5 Kosciuszko 22
6 Rauam 15 6 Bettega 22
7 Nutahara 15 7 Sandell 21
8 Araujo 14 8 Mölder 11
9 Sousa 12 9 Abertini 9
10 Flodin 10 10 Schammel 8
11 Arai 9 11 Niegel 8
12 M. Baldacci 9 12 Bertoletti 8
13 Valimäki 8 13 Abbring 7
14 Novikov 8 14 Campana 6
15 Beltran 8 15 Marché 5
16 Vertunov 6 16 Cortinovis 4
17 Aksakov 6 17 Weijs 2
18 Wilks 6 18 Fanari 1
19 Svedlund 5 19 Komljenovic 1
20 Brynildsen 5      
21 Paddon 5      
22 Tarabus 4      
23 Nittel 4      
24 Kamada 4      
25 Pavlides 3      
26 Tippana 3      
27 Campedelli 3      
28 Farrah 3      
29 Taguchi 2      
30 Taylor 1      
31 Bacco 1      
32 L. Baldacci 1      
33 D.Higgins 1      
Rallye-WM 2008 (= 15 Läufe)
24. - 27.01. Monte Carlo
MC
08. - 10.02. Schweden
S
28.02. - 02.03. Mexiko
MEX
27. - 30.03. Argentinien
RA
24. - 27.04. Jordanien
HKJ
16. - 18.05. Italien (Sardinien)
I
29.05. - 01.06. Akropolis/Griechenland
GR
13. - 15.06. Türkei
TR
31.07. - 03.08. Finnland
FIN
15. - 17.08. Deutschland
D
28. - 31.08. Neuseeland
NZ
02. - 05.10. Catalunya/Spanien
E
10. - 12.10. Korsika/Frankreich
F
31.10. - 02.11. Japan
J
05. - 07.12. Wales/GB
GB

Produktionswagen-WM 2008 = 8 Läufe

08. - 10.02. Schweden
S
27. - 30.03. Argentinien
RA
29.05. - 01.06. Akropolis/Griechenland
GR
13. - 15.06. Türkei
TR
31.07. - 03.08. Finnland
FIN
28. - 31.08. Neuseeland
NZ
24. - 26.10. Japan
J
28. - 30.11. Wales/GB
GB

Junior-WM 2008 = 7 Läufe

28.02. - 02.03. Mexiko
MEX
24. - 27.04. Jordanien
HKJ
16. - 18.05. Italien (Sardinien)
I
31.07. - 03.08. Finnland
FIN
15. - 17.08. Deutschland
D
02. - 05.10. Catalunya/Spanien
E
10. - 12.10. Korsika/Frankreich
F
GO TOP
 
 
TW-WM
  © Copyright 1999/2009 Auto-Sportwelt|