Motorsport
Touring-WM
FIA-GP2 2009
FIA-GT 2009
A1-GP 08/09
DTM
Int. Rally-Ch.
Dt. Rallyes
Formel 3
Rennsport
VLN
National
Termine 2008
News
Motorsport-TV
Dakar 2009
  Archiv - alle
Websites
24-Stunden Nürburgring
Verschiedenes
Links
Club-Webs
Priv. Anzeigen
Print-Ausgabe
Werbung
Partner
Info-Werbung
Coubique Info
Impressum
Impressum
Redaktion
Kontakt
Disclaimer
Mail
TW-WM
Motorsport-News
Termine 2008
Formel 1-News
Rallye-News
DTM-News
Rennsport-News
Weitere News
Motorsport-TV
eBay Partnerprogramm
25. November 2008:

ADAC-Motorsportler des Jahres in München geehrt
* DTM-Sieger Timo Scheider und Nico Hülkenberg die umjubelten
Stars

Die ADAC SportGala war wieder einmal Schlussakkord und gesellschaft-licher Höhepunkt des Jahres für den ADAC Motorsport. Im Mittelpunkt der Veranstaltung im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München stand die Preisverleihung für die ADAC-Motorsportler des Jahres.

Den Großen Christophorus aus Nymphenburger Porzellan überreichte ADAC-Präsident Peter Meyer vor mehr als 300 Gästen an DTM-Sieger Timo Scheider (30/Lahnstein), die Junior-Trophäe nahm Formel-1-Testpilot Nico Hülkenberg (21/Emmerich) aus den Händen von ADAC-Sportpräsident Her-mann Tomczyk entgegen.

Der Sportpräsident ließ bei seiner Begrüßung das erfolgreiche Motorsportjahr Revue passieren. Mit über 3000 Veranstaltungen stand der ADAC auch 2008 auf der Pole-Position in Deutschland. Zu den Höhepunkten der Saison zähl-ten dabei unter anderem die ADAC Rallye Deutschland in und um Trier mit einem neuen Zuschauerrekord von 280 000 Besuchern sowie der Große Preis von Deutschland für Motorräder auf dem Sachsenring. Als höchst er-folgreich bezeichnete Tomczyk den Start des neuen ADAC Formel Master und des ADAC Kart Masters, die auf Anhieb für Furore sorgten und das „Masters-Programm“ des ADAC Motorsports abrunden. Für 2009 kündigte der ADAC-Sportpräsident das neue ADAC Masters-Weekend an. Ziel ist es, neben der DTM mittelfristig eine neue 2. Liga in Deutschland zu bieten. Neben dem ADAC GT Masters haben dort das ADAC Formel Masters, der ATS Formel 3-Cup sowie die ADAC-Procarserie ihren gemeinsamen Auftritt.

Viel Prominenz hatte sich in ummittelbarer Nähe der Bavaria an der There-sienweise zur ADAC SportGala versammelt. Ihr wurde in einem ansprechen-den Ambiente automobiler Historie ein attraktives Unterhaltungsprogramm geboten. Als Stargast trat die Kult-Band „Karat“ auf und begeisterte mit ihrem legendären Tophit „Über sieben Brücken musst du gehen“.

Unter den Gästen der ADAC SportGala 2008: BMW-Motorsportchef Dr. Mario Theissen, sein Audi-Kollege Dr. Wolfgang Ullrich, ITR-Vorsitzender Hans-Werner Aufrecht und Kommunikations-Chef Jürgen Pippig (hielt die Laudatio auf Timo Scheider), Schumacher-Manager Willi Weber, Motor-radweltmeister und Formel-1-Pilot Johnny Cecotto, Formel 3-Boß Detlef Kramp, DTM-Pilot Martin Tomczyk, Rennfahrerin Christina Surer, Ex-DTM-Pilot Christian Abt, Rallye-Weltmeisterin Isolde Holderied, Rallye-Welt-meister Christian Geistdörfer (1980 mit Walter Röhrl erster ADAC-Motor-sportler des Jahres), Motorrad-Grand-Prix-Sieger Ralf Waldmann, Motorrad-WM-Pilotin Katja Poensgen, Dr. Walter Kafitz (Nürburgring), Hans-Jörg Fischer (Eurospeedway Lausitz), Thomas Voss (Motorsport Arena Oschers-leben), Charly Lamm (Schnitzer), die Motorrad-Weltmeister Karl Maier, Robert Barth und Jürgen Teuchert.

GO TOP
 
 
TW-WM