Home
Motorsport
Rallye-EM
DRM
Nat. Rallyes
Dakar
Int. Rally-Ch.
News
Serien bis 2012
Touring-WM
DTM
Formel 3
Archiv - alle
Websites
News

02. April 2018:

 

Julius Tannert: Offensive auf korsischem Asphalt

Julius Tannert

Julius Tannert und Beifahrer Jürgen Heigl wollen am kommenden Wochenende bei der Rallye Korsika erneut um einen Podestplatz kämpfen und somit im Rennen um den Titel des Junior-Weltmeisters bleiben.

Die zweite Runde der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft findet nach dem winterlichen Auftakt in Schweden auf der Mittelmeerinsel Korsika statt. Zwischen den Städten Bastia und Ajaccio messen sich die besten Nach-wuchsfahrer der Welt auf verwinkelten Bergpässen und schellen Pisten entlang der Küste. Die Rallye Korsika ist berühmt und berüchtigt für diese Asphalthatz und fordert die Piloten in diesem Jahr mit extrem langen Wertungsprüfungen. Auf drei der zwölf Bestzeit-Etappen geht es jeweils gleich 50 Kilometer entlang tiefer Schluchten und durch scheinbar ver-schlafene Bergdörfer gegen die Uhr.

Julius Tannert und sein österreichischer Beifahrer Jürgen Heigl möchten trotz 60% neuer Strecken ihre Erfahrungen vom letztjährigen Auftritt bei der Rallye Korsika nutzen und erneut um einen Podestplatz kämpfen. In der Meisterschaftswertung möchten sie sich mit einem soliden Ergebnis die Chancen im WM-Kampf wahren.

«Die Rallye der 10.000 Kurven, die den umfangreichsten Aufschrieb des ganzen Jahres erfordern, ist Mythos und Faszination gleichermaßen. Diese Straßen sind einzigartig auf der Welt und verlangen von Jürgen und mir volle Konzentration. Ein kleiner Fehler wird hier sofort bestraft, es gibt keinen Platz für Ausrutscher. Ich freue mich auf diese Rallye und möchte meine Erfahrung auf Asphalt ausnutzen. Die Konkurrenz ist jedoch nicht weniger vertraut mit diesem Untergrund und ich erwarte einen harten Kampf um die vorderen Plätze. Wir wollen hier ein gutes Ergebnis abliefern und sind hochmotiviert», zeigt sich Tannert vor dem Start zuversichtlich.

Los geht’s am Freitagmorgen mit dem Start in Bastia. Die Rallye führt über zwölf Wertungsprüfungen und 333 Kilometer auf Bestzeit. Zieleinlauf ist am Sonntagnachmittag in Ajaccio.

   
 
Impressum Disclaimer Kontakt Mail Coubique Info Redaktion Partner Home
 

Copyright 1999/2016 Rallye-Speed.de|