Home
Motorsport
Rallye-EM
DRM
Nat. Rallyes
Dakar
Int. Rally-Ch.
News
Serien bis 2012
Touring-WM
DTM
Formel 3
Archiv - alle
Websites
News

18. Dezember 2020

 
Jari-Matti Latvala neuer Teamchef bei Toyota
Jari-Matti Latvala

Das Toyota Gazoo Racing Team startet mit einer Überraschung in die neue Saison der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC): Jari-Matti Latvala ersetzt als Teamchef im Toyota-Team den scheidenden Tommi Mäkinen.

Jari-Matti Latvala vervollständigt bei Toyota die Gruppe erfahrener Fahrer: Jari-Matti Latvala. Latvala, der erfahrenste Fahrer in der Geschichte der WRC, wurde zum Nachfolger von Tommi Mäkinen ernannt, der ab Januar 2021 die Rolle des Motorsportberaters von Toyota übernimmt.

Das Toyota Gazoo Racing World Rally Team bereitet sich auf weitere Erfolge der Rallye-Weltmeisterschaft im Jahr 2021 vor. Sébastien Ogier, der in seiner ersten Saison mit dem Team im Jahr 2020 seinen siebten Fahrertitel gewann, hat seine Karriere um ein weiteres Jahr im Toyota Yaris WRC verlängert. Er wird erneut neben Elfyn Evans, dem Zweitplatzierten der Meisterschaft 2020, und dem jungen Talent Kalle Rovanperä antreten.

Latvala wurde von Akio Toyoda, Präsident der Toyota Motor Corporation, ausgewählt, um Managementteam zu leiten, zu dem auch Yuichiro Haruna (Projektleiter), Kaj Lindström (Sportdirektor) und Tom Fowler (Technischer Direktor) gehören.

Latvala mit viel Erfahrung

Latvala, der 18 Rallyes in der Weltmeisterschaft gewonnen hat, ist seit seinem Debüt im Jahr 2017 Teil der Geschichte des Toyoita Racing World Rally Teams. Nach seinem Eintritt in das Team spielte er in den Wochen zuvor eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des Toyota Yaris WRC. Sein Wettbewerbsdebüt war bei der Rallye Monte-Carlo 2017, wo er insgesamt Zweiter wurde. Anschließend holte er den ersten Sieg des Teams bei der folgenden Veranstaltung, der Rallye Schweden. Sein Sieg bei der Rallye Australien Ende 2018 trug dazu bei, die Herstellermeisterschaft für Toyota zu sichern.

Latvala ist nicht nur einer der beliebtesten Rallyefahrer, sondern auch für seine Begeisterung für den Sport bekannt. Er unterhält und konkurriert sogar mit klassischen Toyota-Rallyefahrzeugen. Im Jahr 2020 war er Botschafter von Toyota Gazoo Racing auf der ganzen Welt, was nun in seiner neuen Rolle als Teamchef fortgesetzt wird.

Er wird auch sein Wissen und Verständnis darüber einbringen, was ein Top-Rallyefahrer von einem Auto und einem Team verlangt. Seine jüngsten und umfangreichen Erfahrungen im Wettkampf an der Spitze der WRC werden für die jungen Fahrer des Teams besonders wertvoll sein, nämlich Rovanperä und und Nachwuchspilot Takamoto Katsuta.

Akio Toyoda (Teamvorsitzender, Toyota Gazoo Racing World Rally Team): «Es ist ein Jahr her, seit wir Jari-Matti als Fahrer aus dem Team entlasen haben. Und jetzt bin ich sehr froh, dass ich diese Nachricht erneut überbringe. Als ich an unser neues Team für das Jahr 2021 dachte, kam mir zuerst Jari-Mattis Gesicht in den Sinn. Das liegt daran, dass ich mich seit unserem Treffen in viele Situationen hineinversetzt habe. Er denkt immer an die Fans und seine Teamkollegen. Als einer der Top-Fahrer sah ich ihn oft zu den Fans rennen, sobald er im Servicepark aus dem Auto stieg. Er kümmerte sich um alle im Team wie Mechaniker und Ingenieure und sprach immer mit ihnen. Ich glaube, diese Art von Einstellung und Charakter hat das Team sehr gestärkt und zum Herstellertitel geführt.»

Toyoda weiter: «Als ich ihn zum ersten Mal traf, trug er einen Volkswagen Overall, aber er sprach mit großer Leidenschaft mit mir über seine alten Celicas und Corollas. Im folgenden Jahr wechselte er zu Toyota. Er liebte unsere Yaris WRC, kümmerte sich sehr gut darum und machte sie stärker. Als Auto-Typ, der Autos liebt, erinnere ich mich noch daran, wie glücklich ich war, seine Liebe zu Autos und seine Liebe zu Toyota zu sehen. Seine Fähigkeit als Manager ist nicht bewiesen, aber die Eigenschaften, die wir gemeinsam haben, waren die entscheidenden Faktoren, um ihm das Team anzuvertrauen. Ich glaube, das wird dem Team die Kraft bringen. Ich vertraue darauf, dass er das neue Toyota Gazoo Racing World Rally Team leitet, und ich freue mich darauf, mit ihm auf das Dach des Yaris WRC zu klettern.»

Jari-Matti Latvala (Teamchef): «Es ist mir eine große Ehre, diese Position im Team zu übernehmen, und das Vertrauen, das Akio Toyoda mir entgegengebracht hat. Ich freue mich sehr, die Arbeit fortzusetzen, die er zusammen mit Tommi begonnen hat, da ich von Anfang an als Fahrer Teil dieses Teams war. Jetzt muss ich als Teamchef das Gesamtbild sehen: Ich muss alle im Team motivieren, zusammenzuarbeiten, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Es ist eine neue Herausforderung und ich bin bereit dafür.»

«Tommi hat einen fantastischen Job mit dem Team gemacht, es von Null aufgebaut und den Erfolg gebracht, den ee hat», führte Latvala weiter aus. «Natürlich gibt es immer Raum für Verbesserungen und ich möchte das, was ich im Laufe der Jahre als Fahrer gelernt habe, nutzen und mit den Teamleitern zusammenarbeiten, um dieses Team so erfolgreich wie möglich zu machen. Die Saison 2021 steht vor der Tür, aber das gesamte Paket ist bereits im Team vorhanden, mit einem bewährten Auto und der gleichen starken Fahreraufstellung, und jeder weiß, was getan werden muss, um sich auf die Rallye Monte-Carlo im Januar vorzubereiten.»

Links zur Rallye
Speedweek
Rallye-News
 
Impressum Disclaimer Kontakt Mail Coubique Info Redaktion Partner Home
 

Copyright 1999/2019 Rallye-Speed.de|