Home
Motorsport
Rallye-EM
DRM
Nat. Rallyes
Dakar
Int. Rally-Ch.
News
Serien bis 2012
Touring-WM
DTM
Formel 3
Archiv - alle
Websites
News

23. Februar 2021

 


Löst Rovanperä Latvala als jüngsten Sieger ab?

Jari-Matti Latvala

Beim zweiten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft im stark winterlichen Lappland ist der Fokus besonders auf Kalle Rovanperä gerichtet, der seinen Toyota-Chef Jari-Matti Latvala als jüngsten Sieger ablösen könnte.

Toyota-Teamchef Jari-Matti Latvala rechnet diese Woche damit, dass sein Rekord als jüngster Sieger durch seinen Schützling Kalle Rovanperä bei der Rallye Arctic gebrochen werden kann und wird diesen besonders im Auge behalten. Sollte Rovanperä die in Rovaniemi ansässige WM-Rallye in dieser Woche in seinem Toyta Yaris WRC gewinnen, würde er Latvalas bisherige Bestzeit um zwei Jahre und 162 Tage übertreffen. Latvala war 22 Jahre und 313 Tage alt, als er 2008 mit seinem ersten Sieg in Schweden diese Rekordmarke setzte.

Der zweite WM-Lauf 2021 wird der neunte Start von Rovanperä auf höchstem Niveau sein. Nach dem Sieg bei der Rallye Arctic Lappland im Januar 2020 zählt er zu den Favoriten bei seinem Heimspiel.

«Ich weiß, dass Kalle sehr stark ist», sagte Latvala. «Wenn es diese Woche nicht passiert, habe ich das starke Gefühl, dass es diese Saison sein wird, also bin ich darauf vorbereitet, dass sich der Rekord ändert. Ich glaube, ich warte ein bisschen darauf. Ich möchte nicht, dass auf Kalle diese Woche Druck ausgeübt wird, er muss das Fahren genießen und das ist alles. Wie wir wissen, gibt es eine Menge Dinge, die zusammenkommen müssen, um eine Runde der WRC zu gewinnen, und ja, es könnte diese Woche sein.»

«Wir haben gesehen, dass Kalle eine wirklich gute Geschwindigkeit hat und er ein Finne ist, also mag er die schnellen Straßen. Das Gute ist, dass Kalle finnisch ist, also weiß ich, dass der Rekord im Land bleibt», fügte er hinzu.

Rovanperä hat bereits einen Meisterschaftsrekord auf Schnee und Eis gebrochen. Vor zwölf Monaten wurde er in Schweden mit 19 Jahren und 139 Tagen der jüngste Podiumsplatzierer der Rallye-Weltmeisterschaft

Links zur Rallye
Speedweek
Rallye-News
 
Impressum Disclaimer Kontakt Mail Coubique Info Redaktion Partner Home
 

Copyright 1999/2019 Rallye-Speed.de|