Home
Motorsport
Rallye-EM
DRM
Nat. Rallyes
Dakar
Int. Rally-Ch.
News
Serien bis 2012
Touring-WM
DTM
Formel 3
Archiv - alle
Websites
News


03. Juni 2020

 


Auch Rallye Finnland wegen Corona-Krise abgesagt

Rallye Finnland 2019

Der nächste Rückschlag in der Rallye-Weltmeisterschaft, die Rallye Finnland, geplant vom 6. bis 9. August 2020, bei der die seit Mitte März ruhende Saison fortgesetzt werden sollte, wurde wegen Corona abgesagt.

Das Warten auf den Re-Start in der Rallye-Weltmeisterschaft geht weiter. Der finnische Schotterklassiker am ersten August-Wochenende, an dem fast alle auf die Wiederaufnahme der Meisterschaft gehofft hatten, wurde ebenfalls wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Obwohl sich die Situation in Finnland und international verbessert hat, gibt es zu viele laufende Faktoren in Bezug auf Gesundheits- und Sicherheitsrisiken, um die Veranstaltung zu organisieren. Da sie nur noch zwei Monate entfernt ist, sagte Veranstalter AKK Sports in einer am Mittwoch (3. Juni) veröffentlichten Erklärung.

«Zusammen mit dem ungewissen Fortschritt von Covid-19 gibt es weitere große Unsicherheiten, die diese Entscheidung beeinflussen. Zum Beispiel der Mangel an Informationen darüber, ob die derzeitigen staatlichen Beschränkungen für öffentliche Veranstaltungen nach Juli bestehen bleiben und wie ausländische Teilnehmer, Teams und Zuschauer sicher nach Finnland reisen können», heißt es in der Erklärung.

Die Organisatoren untersuchten die Möglichkeit, die Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr zu verschieben. Nach Prüfung dieser Option führten jedoch die Anzahl der Unbekannten und Risiken zu der Entscheidung.

Finnland-Promoter Jani Backman sagte, dass einige Vorbereitungen bereits im Hinblick auf eine mögliche Stornierung getroffen worden seien. «Mit der Absage der Veranstaltung in diesem Jahr möchten wir Verantwortung gegenüber allen Beteiligten sowie der gesamten Gesellschaft zeigen. Gesundheit und Wohlbefinden haben immer Priorität», sagte er. «Wir werden uns zuversichtlich auf das Jahr 2021 konzentrieren, wenn wir endlich in der Lage sein werden, die wohlverdienten Feierlichkeiten zum 70-jährigen Jubiläum in einer erstaunlichen Atmosphäre und in bester Stimmung zusammen mit den Zuschauern, Wettbewerbern sowie unseren langjährigen und neuen Partnern zu organisieren.»

Damit sind in der Rallye-Weltmeisterschaft 2020 mit Portugal, Kenia und nun Finnland drei der 13 geplanten Läufe abgesagt worden. Die drei Runden in Monte Carlo, Schweden und Mexiko wurden durchgeführt und auch gewertet. In der Termin-Warteschlange sind noch Argentinien und Sardinien, die noch auf einen Termin im Herbst hoffen.

Nach dem aktuellen Stand wäre der nächste Lauf im arg strapazierten WM-Kalender das WM-Comeback der Rallye Neuseeland vom 3. bis 6. September, doch auch dahinter steht auch aus logistischen Gründen ein Fragezeichen.

Die noch ausstehenden Läufe:

03. – 06.09.: Neuseeland (?)
24. – 27.09.: Türkei
15. – 18.10.: Deutschland
29.10. – 01.11.: Wales/GB
19.11. – 22.11.: Japan

In der Warteschleife:

Argentinien, geplant 23. – 16.04.
Sardinien/Italien, geplant 04. – 06.06.


Links zur Rallye
Speedweek
Rallye-News
 
Impressum Disclaimer Kontakt Mail Coubique Info Redaktion Partner Home
 

Copyright 1999/2019 Rallye-Speed.de|