Home
Motorsport
Rallye-EM
DRM
Nat. Rallyes
Dakar
Int. Rally-Ch.
News
Serien bis 2012
Touring-WM
DTM
Formel 3
Archiv - alle
Websites
News

18. Dezember 2020

 
Oliver Solberg bei Hyundai bis 2022 unter Vertrag
Oliver Solberg

Als Teil des Engagements zur Förderung zukünftiger Motorsporttalente hat Hyundai angekündigt, dass Oliver Solberg und Ole Christian Veiby für Hyundai in der WRC2 Meisterschaft im kommenden Jahr antreten werden.

Die beiden Fahrer werden zunächst im Hyundai i20 R5 starten, bevor sie in das nagelneue Fahrzeug des Typs i20 N Rally2 umsteigen werden, sobald dieses zur Jahresmitte für den Wettkampf zur Verfügung steht.

Teamdirektor Andrea Adamo sagte: «Nach unserem zweiten Herstellertitel in der WRC in Folge ist es für uns wichtig, unser Engagement für junge Talente und aufsteigende Stars zu bekräftigen. Wir freuen uns, Oliver in der Hyundai Motorsport-Familie begrüßen und an die Seite von Ole Christian stellen zu können, mit dem wir bereits in diesem Jahr gearbeitet haben. Beide sind aufregende Talente und Namen, die man sich merken sollte.»

Oliver Solberg ist mit 19 Jahren der jüngste aufstrebende Star der allseits bekannten Familie Solberg. In seinem von der WRC geprägten Leben begann er in Crosskarts, aber als 15-Jähriger erlernte er bereits in Lettland und auch im Rallycross seine Rallyekünste. 2019 stieg er zu den R5-Fahrzeugen auf und holte den Titel in der Meisterschaft von Baltic/Latvia/Estonia. Er gab im selben Jahr bei der Wales Rallye GB sein WRC-Debüt und errang bei der Rally Estonia dieser Saison seinen ersten Sieg in der WRC3. Darüber hinaus holte er den FIA ERC1 Juniorentitel.

«Für mich ist der Einstieg bei Hyundai Motorsport einfach unglaublich», sagte Solberg Junior, der einen Zweijahresvertrag mit Hyundai unterzeichnet hat. «Es ist eine aufregende Zeit, einem Team wie diesem beizutreten. Ich freue mich auf die Fahrt im i20 R5 und dann im i20 N Rally2 als Teil einer vollständigen WRC2-Kampagne im nächsten Jahr. Wir werden mit einer Siegermentalität und mit der wichtigen Verantwortung, Hyundai in aller Welt zu repräsentieren, in die Meisterschaft einsteigen. Ich freue mich auch, einen zweiten jungen Fahrer, Ole Christian Veiby, im WRC2-Aufgebot zu haben. Ich hoffe, dass mir dieses Engagement die Türen zu noch größeren Chancen in der Zukunft öffnet.“

Ole Christian Veiby ist bereits gut mit dem Hyundai i20 R5 vertraut, nachdem er an fünf der sieben 2020 durchgeführten WRC 2-Läufe teilgenommen hat. Er holte mit seinem zweiten Platz in Schweden, die Etappen in seinem Heimatland Norwegen umfasste, wo er 2016 sein Seriendebüt gab, sein erstes WRC2-Podium. Mit dem dritten Platz in Mexiko und dem zweiten in Sardinien fügte er weitere Podien hinzu und landete auf dem vierten Platz der Fahrerwertung.

«Mir hat die Teilnahme im i20 R5 in diesem Jahr viel Freude gemacht», sagte Veiby. «Ich habe eine Menge gelernt und ich freue mich, die begonnene Arbeit fortsetzen zu können. Es war ein ganz anderes und herausforderndes Jahr, und ich bin gespannt auf ein weiteres Jahr, in dem ich richtig in der WRC 2 kämpfen kann. Es ist großartig, Oliver an Bord zu haben. Ich bin sicher, dass er einen wertvollen Beitrag in das Team einbringen wird und es wird mir Inspiration sein, mit so einem leidenschaftlichen Fahrer zusammenzuarbeiten.»

Adamo ergänzte: «Wir sind sicher, dass beide junge Talente ihr Potenzial anfangs nicht nur in unserem R5 beweisen werden, sondern auch in unserem nagelneuen Auto des Typs i20 N Rally2, dessen Debüt wir zur Mitte der Saison erwarten. Unsere Abteilung Customer Racing hat dieses herausfordernde Jahr hindurch hart gearbeitet, um ein konkurrenzfähiges Rallyefahrzeug für Crews in aller Welt auf die Räder zu stellen, sodass wir gespannt sind zu sehen, was unsere Kundenautos 2021 mit diesen ambitionierten Fahrern leisten können. Wir können nicht von aufstrebenden Stars sprechen, ohne Jari Huttunen zu erwähnen. Er hatte 2020 eine fantastische Saison, inklusive des polnischen Titels und der WRC3-Meisterschaft. Wir arbeiten an Jaris Programm für 2021 und werden dazu demnächst mehr bekannt geben.

Links zur Rallye
Speedweek
Rallye-News
 
Impressum Disclaimer Kontakt Mail Coubique Info Redaktion Partner Home
 

Copyright 1999/2019 Rallye-Speed.de|