Home
Motorsport
Rallye-EM
DRM
Nat. Rallyes
Dakar
Int. Rally-Ch.
News
Serien bis 2012
Touring-WM
DTM
Formel 3
Archiv - alle
Websites
News

01. Januar 2021

Stéphane Peterhansel: «Das Hauptziel ist nicht der Sieg»
Stéphane Peterhansel

Stéphane Peterhansel ist mit 13 Siegen (sechs in der Motorradwertung, sieben bei den Autos) der Rekordhalter bei der Rallye Dakar, doch der mögliche 14. Triumph ist nicht das Hauptziel des X-raid-Piloten im Mini JWC Buggy.

Der Wahlschweizer aus Montana geht zum 22. Mal an den Start der härtesten Rallye der Welt. 13 Mal gewann er den Marathon-Klassiker. Eigentlich hatte der inzwischen 55-Jährige vor, bei der 43. Rallye Dakar mit seiner deutschen Frau Andrea Mayer als Co-Pilotin zu starten, doch gesundheitliche Probleme bei seiner Gattin verhinderten den gemeinsamen Start. Nun wird ihn Edouard Boulanger durch die Wüste navigieren.

«Mr. Dakar» Peterhansel ist weiter bei der Rallye Dakar mit Herz und Seele dabei. «Ich habe so viel Spaß bei der Dakar, dass ich nicht denke, dass es ein Job ist», erklärt der Rekordhalter. «Es war mein Traum vor vielen Jahren. Jetzt kenne ich die Dakar sehr gut. Es ist ein fantastisches Rennen. Es gibt alles, Geschwindigkeit, herrliche Landschaften und so weiter.»

Stéphane Peterhansel, der wieder mit einem Mini-Buggy vom X-Raid-Team antritt, hat ein Auto, mit dem er um die 14. Triumph kämpfen kann. Der Mann aus Vesoul im Departement Haute-Saône scheint jedoch nicht unbedingt den endgültigen Sieg anzustreben.

«Es geht jetzt darum, diese Dakar zu genießen und das Abenteuer mit meinem Co-Piloten Edouard Boulanger zu teilen. Das Hauptziel ist nicht zu gewinnen, sondern mein Bestes zu geben.»

Links zur Rallye
Speedweek
Rallye-News
 
Impressum Disclaimer Kontakt Mail Coubique Info Redaktion Partner Home
 

Copyright 1999/2019 Rallye-Speed.de|