FinanceScout24
XPrint-Coubique

XHome

XMotorsport
  DTM 2003  
DTM-News
Hockenheim
Adria
Nürburgring 1
EuroSpeedway
Norisring
Donington
Nürburgring 2
A-1 Ring
Zandvoort
Hockenheim
DTM-Teams
DTM 2002
DTM 2001
DTM 2000
Formel 3
V8-Star
Nationaler
Motorsport
News
Marathon-WM
XAutowelt
  Neue Autos  
  Tests/Tuning  
  Autozubehör  
  Auto-News  
XVerschiedenes
  Kleinanzeigen  
  Fahrermarkt   
  Leserforum  
  Links  
XWerbung
  Partner  
  Info-Werbung  
  Coubique Info  
XImpressum
  Impressum  
  Kontakt  
  Mail  
Deutsche Tourenwagen Masters 2003
 

DTM-Läufe 2003

27. April Hockenheim
11. Mai Adria International Raceway (I)
25. Mai Nürburgring
08. Juni EuroSpeedway
22. Juni Norisring (Nürnberg)
27. Juli Donington Park (GB)
17. August Nürburgring
07. September A-1 Ring (A)
21. September Zandvoort (NL)
05. Oktober Hockenheim

Reglementmodifikationen sollen für noch mehr
Attraktivität sorgen

Mit Modifikationen im sportlichen Reglement soll die Attraktivität der DTM weiter gesteigert werden. Das Qualifying am Samstag (bisher 45 Minuten mit maximal zwölf Runden) wird ab 2003 geteilt. Es beginnt mit einem 20-minütigen Zeittraining mit maximal neun Runden pro Fahrer. Dabei wird die Startauf-
stellung ab Platz elf sowie die Reihenfolge für das Einzelzeitfahren um die sogenannte „Super-Pole“ ermittelt. Nach einer fünfminütigen Pause treten die schnellsten Zehn zum Einzelzeitfahren an – in umgekehrter Reihenfolge. Erst daraus ergibt sich die Startaufstellung von Rang eins bis zehn.

Die Punktewertung für den Wertungslauf wird dem neuen System der Formel 1 mit Punkten für Platz eins bis acht (10-8-6-5-4-3-2-1) angepasst. Bisher gab es nur bis Rang sechs Punkte. Die Wertung für das Qualifikationsrennen (3-2-1) bleibt unverändert. Neben der Fahrerwertung wird 2003 eine Herstellerwertung ausgeschrieben. Dabei werden, analog des Punktesystems für Fahrer, alle Fahrzeuge eines Herstellers gewertet. Eine weitere Reduzierung der Kosten wird unter anderem durch eine Änderung im technischen Reglement erreicht: Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Vierliter-V8-Motoren wird verringert. Im kommenden Jahr stehen den Zwei-Wagen-Teams nur noch insgesamt drei statt wie bisher vier Motoren für die gesamte Saison zur Verfügung. Diese können wechselweise eingesetzt werden.

 

Formel 1-News
Rallye-News
DTM-Rückblick
DTM 2004
DTM-News
Formel 3-News
Weitere News
1. Alesi
2. Ekström
3. Fässler
4. Dumbreck
5. Aiello
6. Schneider
DTM-Endstand nach 10 Läufen
1
Schneider
68
2
Albers
64
3
Fässler
57
4
Ekström
46
5
Alesi
42
6
Aiello
41
7
Dumbreck
31
8
Scheider

12

9
Menu

9

10
Reuter

5

11
Paffett

4

12
Abt

3

13
Jäger

2

14
Bleekemolen
2
15
Winkelhock

1

16
Tomczyk
1
17
Wendlinger

1

18
Terting

1



   
[Home] [Formel 1] [DTM] [Formel 3] [Rallye-WM] [Rallye-DM] [News]
[Links] [Kontakt] [Mail] [Impressum] [nach oben]
© Copyright 1999/2004 Coubique-Online | Design by ppStudio